Sobald wir wieder im Einsatz sind und es eine Klärung gibt unter welchen Vorraussetzungen ein Training möglich ist werden wir Euch sofort informieren!

IHHT Training
Höhentraining
in Wien und Niederösterreich

Höhentraining auf Basis wissenschaftlicher Fakten - Das Geheimnis des Höhentrainings Medizin-Nobelpreis 2019

„WAS IHNEN HEUTE SCHWER VORKOMMT, IST BALD NUR NOCH EIN WARM-UP.“

2019 - Medizin Nobelpreis für das Geheimnis des Höhentrainings

Höhentraining kann bekanntermaßen die Leistungsfähigkeit von Sportlern deutlich steigern. Dies ist lange bekannt. Der Aufenthalt in Bergregionen stimuliert die Neubildung von roten Blutkörperchen. Das wiederum ermöglicht nach entsprechender Aufenthaltsdauer eine bessere Sauerstoffversorgung der Muskeln. Doch warum die Produktion von roten Blutkörperchen in Höhenlagen gesteigert wird, sind für die Beantwortung dieser Frage im Jahr 2019 drei Wissenschaftler mit dem Nobelpreis für Physiologie und Medizin ausgezeichnet worden.

Physiologische Ressourcen werden durch Verbesserung der Sauerstoffaufnahme - und verwertung optimiert. Ziel bei gesunden Menschen kann es sein, einfach nur Befindlichkeit und Leistung zu steigern. Bei chronisch Kranken wirkt die IHHT unterstützend bei Rehabilitation und Linderung vieler Beschwerden durch  Anregung und Verbesserung  zahlreicher Stoffwechselvorgänge. Bei Stresserkrankungen, Burnout und vegetativer Erschöpfung wirkt IHHT äusserst ausgleichend und beruhigend auf das Nervenkostüm. Die möglichen Anwendungsgebiete gehen weit über diese Darstellung von möglichen Anwendungsfällen hinaus. Zu Fragen, ob eine solche Behandlung auch bei Ihnen sinnvoll sein kann, stehen Ihnen IHHT-Spezialisten oder auch Ihr Hausarzt sicher gerne zur Verfügung.

Haben Sie schon einmal versucht abzunehmen?

Dann sind Sie in einer guten Gesellschaft. Die meisten Bemühungen schlagen jedoch fehl oder anfängliche Diäterfolge können nicht gehalten werden. Zu raffiniert ist scheinbar unser Organismus. Oder sagen wir lieber, er ist über viele tausend Jahre auf Überleben programmiert und ist äusserst effizient beim Energieverbrauch. Dazu wird Energie vorwiegend aus der Zuckerverwertung gewonnen. Zucker wird im Gegensatz zu Fetten relativ energiearm und somit Ressourcen-sparend verbrannt. Fette zu verbrennen behält sich unser Körper für allfällige Hungerperioden vor. Da funktioniert unser Organismus immer noch wie bei den Steinzeit-Menschen. Das ist auch der Knackpunkt in unserer Überflussgesellschaft.

 

Sie essen weniger? In Ordnung, dann verbraucht Ihr Körper einfach weniger.

 

Sie essen mehr? Dann nehmen Sie wahrscheinlich gleich zu, was Ihnen die Waage unbarmherzig beweist.

 

Es gibt nur einen Ausweg! Durch Intervall-Hypoxie- Hyperoxie-Training werden unsere Fettreservoirs auf ganz natürlichen Weg durch Anregung der Fettverbrennung angezapft. Das bedeutet, Ihr Körper holt sich seine tägliche Energie überwiegend aus dem Körperfett und weniger aus den Kohlenhydraten  der Nahrung. Nur dann verlieren Sie auf natürliche Weise Körpergewicht und fühlen sich vital. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie körperliche Bewegung spielen natürlich immer eine tragende Rolle.
 

Was ist Stoffwechsel?

In unseren Zellen werden Nährstoffe und Sauerstoff in Lebensenergie umgewandelt, dieser Vorgang wird schlicht als Stoffwechsel bezeichnet . Dafür kennt der menschliche Organismus eigentlich nur zwei Brennstoffquellen, Zucker und Fett,  Natürlich spielen auch Eiweiße und gesondert Ketone eine Rolle als Energieträger. Beim Umwandlungsprozess entstehen Reststoffe (Harnstoff durch den Eiweißstoffwechsel und muss über die Niere ausgeschieden werden, Ketone durch Fettverbrennung, können durch Herz und Gehirn verstoffwechselt werden). Das Endprodukt der Energiegewiinnung C02 wird unter anderem über die Atmung ausgeschieden.

Was genau ist ein IHHT Training und was bewirkt dieses?

 

Unser Körper besteht aus ca. 70 Billionen kleinen Wunderwerken, unseren Zellen. Jede von ihnen enthält wiederrum zahlreiche winzige Kraftwerke, die Mitochondrien; Sie liefern die Energie für jeden kleinsten biochemischen Schritt unserer Stoffwechselprozesse – also für unser Leben.

 

Aber genau dort, in den Mitochondrien, existieren kleine Unterschiede, die sich groß auswirken: So gibt es Menschen, die sind fit und energiegeladen, auch im Alter, und es gibt gleichaltrige, die schleppen sich mit zahlreichen Erkrankungen durchs Leben. Wie kann das sein?

"Die IHHT (Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training) ist gewissermaßen ein spezielles Sauerstofftraining zur Verjüngung unserer Mitochondrien, die als „Kraftwerke unserer Zellen“ entscheidend für unsere Energieversorgung und damit für unseren gesamten Stoffwechsel sind."

IHHT wirkt wie eine Art Zelltraining für Mitochondrien. Im Verlauf der Behandlung atmet der Patient Luft mit einem wechselnden Sauerstoffgehalt. Dabei erhält der Körper immer abwechselnd viel (Hyperoxie) und wenig (Hypoxie) Sauerstoff. Daher auch der Name Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training. Während gesunde Mitochondrien gut mit dem wechselnden Sauerstoffangebot klarkommen, gehen geschädigte Mitochondrien zu Grunde und schaffen so Platz für neue, junge Mitochondrien. Auf diese Weise schafft die IHHT Bedingungen, unter denen geschädigte Mitochondrien zurückgedrängt werden und sich frische, gesunde Mitochondrien neu bilden  können. Das geschieht durch Teilung bzw. Vervielfältigung vitaler Mitochondrien, Dieser Vorgang läuft grundsätzlich völlig unbemerkt im Hintergrund ab. Zunächst ist man am Abend vieleicht ein bischen müde, aber rasch bemerkt man meist schon nach wenigen Anwendungen ein deutliches Mehr an Energie und Tatendrang.

Stoffwechselmessung in Ruhe

Für ein effektives Gewichtsmanagement, mehr Lebensenergie und Vitalität, sollte man wissen, ob der individuelle Stoffwechsel Kalorien A: über Zucker oder B: über Fettdepots verbrennt, wo der persönliche Ruheumsatz liegt und wie viel Sauerstoff aus der Atemluft bis in die Zellen gelangt. Nur wenn man sich im sogenannten Fettstoffwechsel befindet, kann man effektiv Energie produzieren.

Dies kann über die Atemluft gemessen werden, da Verbrennungsrückstände  (CO2)abgeatmet werden. Also, Sauerstoff (O2) nehmen wir auf als quasi "Brennstoff" und Kohlendioxid (CO2) geben wir ab als quasi "Asche". Aus dem Verhähltnis dieser beiden Moleküle lässt sich über die INDIREKTE KALORIMETRIE (= Stoffwechselmessung) der Zustand Ihres Stoffwechsel-Status errechnen. So einfach ist das!

Fazit: Je besser der Stoffwechsel funktioniert, desto mehr Fett wird verbrannt. Nur ein optialer Energie-Stoffwechsel bedingt auch ein Maximum an Vitalität und Zellfunktion. Somit erlaubt eine Beurteilung des Funktionszustandes unseres Energiestoffwechsels auch Aussagen zu unserem Gesamt-Gesundheitszustand. Keine Angst, man muss nicht gleich krank sein, wenn die Ergebnisse zunächst schlecht sind! Wir führen im Verlauf des Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training weitere Messungen als Verlaufsbeobachtung durch. In der Regel verbessert sich das Ergebnis als Ausdruck eines Therapieerfolges in einer Verbesserung der Messergebnisse schon nach wenigen Therapiezyklen.

Folge: Der Körper verliert auf natürliche Weise an Gewicht.
Fördern Sie Ihre Stoffwechselqualität schon heute ,und genießen Sie ein gesünderes und vitaleres Leben und steigern Sie so Ihre Lebensqualität

 

ZIELE ERREICHEN

„Im Training habe ich 19 Kilo abgenommen. Durch die IHHT Anwendungen wurde meine Fettverbrennung aktiviert"

JAKOB

10. Januar 2019

„Mit IHHT habe ich einen Körperfettanteil von 22 % erreicht.“

CHRISTINE

10. Februar 2019

„Ich habe meinen ersten Marathon geschafft nachdem ich mit IHHT mein Leistungsvermögen steigern konnte"

IRIS

10. Oktober 2019